Sonntag, 4. Juni 2017

auf dem Weg zum glücklich sein....


... ich bin auf dem Weg zum glücklich sein, denn ist das nicht der Sinn des Lebens? Glücklich sein, für  mich ja, in der letzten Zeit war ich nicht mehr glücklich, ich habe gejammert was alles gerade so blöd ist in meinem Leben, anstatt dankbar zu sein, für das was ich habe. 

Nun ich bin sehr dankbar für das was ich habe, im Moment schaue ich jeden Abend, für was für 3 Dinge ich an diesem Tag dankbar bin.
Heute bin ich dankbar gestern viel Wasser zu meinem Sekt getrunken zu haben, somit halten sich die Kopfschmerzen in Grenzen, ich bin dankbar relativ ruhig geblieben zu sein, obwohl das Kind nervenzerreißend war und ich bin dankbar für die Liebe meines Freundes, das er mich heute ertragen hat.

Der Hauptgrund meiner Unnzufriedenheit ist denke ich mein Job. Deshalb habe ich mich Anfang Mai im Krankenhaus beworben (Herzenswunsch) obwohl ich so fest davon überzeugt war, das sie mich sowieso nicht nehmen werden, weil ich zu lange in der Altenpflege gearbeitet habe (13 Jahre) und habe mir das eigentlich selbst nicht zugetraut. Dank einer lieben Freundin die mich sehr motiviert hat, habe ich es doch gemacht und nach einem (schlechten) Vorstellungsgespräch (wie ich fand), kam dann zwei Wochen später die Zusage und was soll ich sagen, als ich die Kündigung in der jetzigen Firma abgab, war es wie eine Befreiung.

Ich freue mich jetzt super mega dolle auf diese neue Herausforderung und das sind meine neuen Arbeitsschuhe.


Ich bin im Moment sowieso viel auf der Suche.... wonach.... nach mir.... nach dem richtigen Sein.... und das was ich alles tolles finden werde.
Mit  Celebrating Yin und Eat Train Love und Glücksplanet bin ich auf der Suche nach mir und es hilft mir ungemein gelassener und weniger reizbar zu sein.
 Ich habe seit ewigen Zeiten ein Armband, wo mir nun eine Freundin sagte: wofür brauchst du eine Hand-Mala? Ich wusste nicht das es eine Hand-Mala ist, nun wo ich es weiss benutze ich Sie zur Meditation und es hilft mir sehr mich zu entspannen.


Seit 2-3 Wochen sind auch meine Schildis wieder eingezogen nach erfolgreicher Winterstarre sind beide wohl auf. Die Lady habe ich noch nicht fotografiert, nur den Herrn und der findet meine neue Figur im Garten glaube ich nicht sehr gut.


Ein paar Socken habe ich auch fertig bekommen. Die Wolle ist die Färbung "Hope" von der lieben 
Doris Wollhexe ich glaube es ist 4fädige SoWo von Atelier Zitron. 
Das Muster heisst "Love Struck Hearts Socks" by Terri Knight.

 

















 
Und meine neue Erkenntnis:


und das tue ich ab sofort.

Habt einen schönen Abend und ein schönes restliches Wochenende.

LG eure Jazzy

Donnerstag, 4. Mai 2017

Unzufrieden

Hallo meine Lieben,

ich kann euch garnicht viel zeigen, habe nur mein Mützen & Stulpenset fertig aus der Wichtelwolle von der lieben  Doris Wollhexe .
























Das ist aber auch schon eine ganze Weile her, ich arbeite ansonsten noch an einem Resteloop und mache immer mal wieder Säuglingssocken und Mützchen, also ein richtiges Projekt habe ich im Moment nicht.

Ich bin im Moment mehr als unzufrieden im Job, mit mir selbst, manchmal wie ich mein Kind behandele, darüber das ich meinen Kopf nicht abstellen kann und ständig über Dinge nachdenke, ob sie nun relevant sind oder eben auch nicht, ich bin ständig am denken , anstatt einfach auch mal zu geniessen, den Moment zu fühlen und mich selbst zu lieben.

Diesen ganzen Dingen gehe ich im Moment auf den Grund und versuche zu mir selbst zu finden und mich wieder selbst zu lieben und abschalten zu können ( für mich im Moment das wichtigste ), da ich garnicht meine Freizeit geniessen kann, weil ich nur über die Arbeit nachdenke oder von Kollegen angerufen werde und mir erzählt wird, was alles doofes passiert ist.

Andererseits habe ich auch Angst vor Veränderungen und trau mich oft nicht etwas Neues zu beginnen, weil das Alte ja bequem ist und man weiss was man hat. 

Hach ... ihr Lieben ich bin echt nur am grübeln, was richtig und was falsch ist....

Ab heute möchte ich auf jeden Fall abends vor dem ins Bett gehen schon mal jeden Tag überlegen, für  welche drei Dinge am Tag ich dankbar bin und das jeden Tag.
Mal sehen ob ich schaffe täglich drei Dinge zu finden für die ich dankbar bin.

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag 

Eure Jazzy









Sonntag, 22. Januar 2017

Entschuldigung!!!

Ihr lieben, ich habe lange nichts von mir hören lassen, das tut mir leid!
Ich habe einfach nicht dran gedacht.

Weihnachten und Sylvester waren ok bei uns.
Weihnachten nächstes Jahr werde ich mal schauen ob ich was anders machen kann, da wirr jeden Tag unterwegs waren und das Kind soooooo unmengen an Spielzeug bekommmen hat, das sie sich garnicht richtig freuen konnte und jetzt auch oft überfordert ist und nicht weiss was sie spielen soll, obwohl sie soooo viel Spielsachen hat.

Meine Handstulpen sind fertig geworden und erfreuen eine Bekannte, bzw meine damalige Hebamme, die ich bei Nele hatte.
Das Muster ist Aran Twist by Deby Lake


 

 Letzten Samstag waren wir das erste Mal mit Nele im Kino und haben Vaiana geschaut. Toller Film. Nele war fürs erste Mal auch super!


Seit dem ersten Januar bin ich ja mal wieder im Abnehmfieber, zur Zeit klappt es auch ganz gut. Ich mache bei Instagram bei der gemeinsam2017richtungziel Challenge mit im teammotiviertemamis.
Es motiviert mich echt. Und ich habe mir eine fitbit Charge 2 gekauft, das motiviert mich auch total, weil  man ja seine gesetzten Ziele auch erreichen möchte.
Heute ganz früh war ich auch schon spazieren. Und das Gewicht ist auch gepurzelt.



So und zu guter letzt, habe ich wieder Handstulpen auf den Nadeln im gleichen Muster, diesmal für mich, denke ich.


Jetzt wünsche ich euch einen schönen Sonntag.

LG eure Jazzy